Badoo: Eine bekannte, globale Online-Dating-Plattform mit über 273 Millionen Mitgliedern weltweit

Freemium-Prinzip bei Badoo

Online-Communities zur Partnersuche für Singles müssen nicht zwangsläufig mit Kosten und Abo-Fallen verbunden sein. Im Folgenden möchten wir mit Badoo einen Global Player im Social-Dating-Bereich vorstellen, der die grundsätzlichen Basisfunktionen für die Nutzer kostenlos bereitstellt.

Aber ist Badoo wirklich kostenlos?
Ja, allerdings müssen für eine bessere Bekanntheit der Profile oder für eine unbeschränkte Anzahl an täglichen Match-Klicks, die nur gegen Geld freigeschaltet werden können, virtuelle Münzen eingesetzt werden. Zur Nutzung aller Premium-Funktionen ist ein Bezahl-Abo erforderlich. 2 Euro fallen für 100 Punkte an und 8,49 Euro für einen Monat SuperPower.

Wieviele Singles kann man kennenlernen?

Auf der Single-Börse Badoo sind derzeit über 273 Millionen Leute aktiv, die über diese Dating-Plattform regelmäßig Daten, Chatten und sich real kennenlernen, treffen und verabreden. Anschreiben und antworten können Singles bei Badoo jederzeit frei. Eine präzisere Suche im kleineren Umkreis ist ebenfalls nur gegen Geld möglich.

Gründung und Strategiewechsel von Badoo

Der russische Unternehmer Andrey Andreev hatte als Begründer von Badoo im Jahre 2006 das Ziel, dem Giganten „Facebook“ Konkurrenz zu machen. Im Jahre 2008 stellte der Star der Gründerszene fest, dass diese Strategie keinen Erfolg haben würde. Facebook als Markführer zielt seither darauf ab, bestehende Kontakte zu pflegen. Daraufhin gestaltete der Russe die Badoo-Social-Community grundlegend um, um eben neue Freunde, neue Kontakte sowie neue Partnerinnen und Partner als Zielgruppe zu nutzen.

Badoo Login mit Facebook

Bis heute besteht eine gesunde Co-Existenz zwischen Badoo und Facebook. Das globale Social-Dating-Portal und das börsennotierte soziale FB-Netzwerk sind miteinander vernetzt, da Badoo-User von Facebook zu Badoo finden können und unter der Badoo-Website der entsprechende „Facebook-Log-In“ vorhanden ist.

Wie finde ich Zugang zu Badoo? Anmelden und registrieren über vielerlei Wege

Um bei Badoo auf Beutejagt und Partnersuche zu gehen, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Die „Badoo App“ wird für über 2500 Handymodelle bereitgestellt, so auch für „iPhones“, „Android-Smartphones“ und „Windows Phones“.
  • Unter https://badoo.com/de/mobile/wap/ finden Singles die Download-Möglichkeiten für ihr jeweiliges Smartphone und Betriebssystem.
  • Unter „Link senden“ können Singles auch als PC-Nutzer unter Angabe ihrer Handynummer die App automatisch zusenden lassen.
    Einfacher geht es kaum, um mobilen Zugang zu Badoo zu gewinnen.

Doch die Smartphone-Nutzung ist keine notwendige Bedingung zur Nutzung der Badoo-Dating-Community – ganz im Gegensatz zu Tinder, wo Smartphone-Pflicht besteht und der Zugang über den PC nur mit einem Handy-Emulator erfolgen kann.

Anmeldung von Badoo

Über die „Badoo Website“ finden PC-User neben dem „Facebook-Butten“ den „grünen Balken“, der zur manuellen Registrierung und Anmeldung dient. Darüber steht die Aufschrift „Zum ersten Mal bei Badoo?“ Die entsprechenden Felder sind rasch auszufüllen: Angegeben werden der Vorname, das Geburtsdatum, die Stadt, das Geschlecht und die Suchabsicht – welche die 3 Optionen „Neue Freundschaften“, „Unterhaltungen“ und „Verabredungen“ zur Wahl stellt. Änderungen und weitere Feinheiten lassen sich später jederzeit durchführen.

Partnersuche ohne Anmeldung

Zugang wird darüber hinaus neben Facebook über die Kommunikations-Dienste „Google+“, „MSN“, „VK“, „Odnoklassniki“, „Yandex“ und „Mail.Ru“ ermöglicht, woran das internationele Publikum von Badoo erkennbar ist.

Funktionen und Profile: Aktiv bei Badoo auf Partner-Suche gehen

Unten im Bereich „Translate Badoo“ haben die Badoo-Neulinge die Möglichkeit, ihre Muttersprache auszuwählen und die englische Standardeinstellung zu ändern. Bedauerlicherweise ist per Facebook-Log-In die deutsche Sprache noch nicht vorhanden und auswählbar.

Unter der URL https://badoo.com/search/ suchen Badoo-Singles nach ihrem Traumpartner.
Jedes Profil darf und sollte mit ansprechenden Fotos präsentiert werden. Das attraktivste Bild sollten Singledamen und Singleherren als persönliches Aushängeschild nutzen, da so mehr Seitenaufrufe, Fans bzw. Treffer im „Volltrefferspiel“ für übereinstimmende Paare oder Matches zu erwarten sind.

  • Profil anlegen und losflirten
    Die Angaben im Profil können beliebig ausgestaltet werden. Nur wer selbst entsprechende Angaben als Basis-Nutzer zu Bildung, Beruf, Beziehungsstatus, Kindern, Interessen, Hobbys, Größe, Gewicht, Figur, Haarfarbe usw. macht, kann bei anderen Profilen solche Informationen äquivalent einholen.
  • Flirtchancen verbessern
    Besonders die Singles, die Abos besitzen, haben den Vorteil höhere Platzierung zu realisieren, um besser gefunden zu werden. Dies ist für Nutzer mit Basisfunktionen ein Nachteil gegenüber Premium-Kunden. Attraktive Damen und Herren, die als Matches erscheinen, können im deutschen Segment kostenlos freigeschaltet werden.

Singlesuche: Den präzisen Badoo-Suchfilter nutzen

Die Suche ist in der Rubrik „Umgebung“ für alle Nutzer präzise und ortsspezifisch zu verfeinern. Einerseits lässt sich nur innerhalb des eigenen Wohnortes eine Single-Auswahl treffen, andererseits reicht der Entfernungs-Radius zwischen 13 und 300 Kilometern aus – bis hin zur landesweiten Suche. Der Button ist oben rechts neben dem mittigen, blauen Kasten mit Aufschrift „Ab ins Rampenlicht“ zu finden.

  • Gezielte Partnersuche
    Der Nutzer darf weiter unter „Zeigt mit“ einstellen, wie alt die potentiellen Partner sein sollen, wobei die Altersspanne zwischen 18 und 80+ reicht. Das präferierte Geschlecht – also Männer, Frauen oder beides für bisexuell veranlagte Nutzer – ist ebenfalls definierbar.
  • Neue Leute kennenlernen
    „Neue Freundschaften“, „Unterhaltungen“ oder „Verabredungen“ stehen zur Wahl unter der Option „Ich suche nach“. Drei darunter positionierte Spezial-Filter erlauben weitere Verfeinerungen innerhalb der Suche vorzunehmen. So ließe sich zum Beispiel die Suche nach der bevorzugten Haarfarbe („Blond“), Figur („Schlank“) und Kinder („Möchte Kinder“) kombinierend mit einbeziehen zum Alter (18-32) und Geschlecht (Frau).
  • Frauen und Männer online treffen
    Die zweite Schaltfläche oben rechts erlaubt dazu die Selektion, welche von diesen Singles angezeigt werden sollen: Die Auswahl „Alle“ ist voreingestellt und zeigt alle Singles an. Um Singles zu finden, die gerade online sind, wählen Sie „Gerade online“. Sollen nur neue Mitglieder angezeigt werden, so ist in der Rubrik auf „Neu“ zu schalten und schon wird die neue „Beute“ präsentiert.

Abschließende Bewertung: Badoo kostenlos benutzen

Badoo funktioniert ohne Bezahlung, um Singles in der Nähe ausfindig zu machen und diese frei zu kontaktieren. Dennoch hat man als Gratis-Kunde Nachteile gegenüber den Bezahl-Kunden, die in den Ansichten gesondert hervorgehoben werden, während die übrigen Profile über eine schwächere Popularität verfügen und kaum von Single-Usern weit außerhalb der Region wahrgenommen werden.

Mit einem besonders attraktiven Foto kann man dem teilweise entgegenwirken.

Besonders attraktive Frauen anschreiben

Dennoch können alle Badoo-Nutzer unmittelbar Singles aus dem gewünschten Umkreis persönlich und kostenlos anschreiben, was ja die wichtigste Funktion bei einer Dating-Plattform ist. Allerdings sind die besonders begehrten Bezahl-User wiederum nur mit Abonnement anzuschreiben, Gratis-Nutzer unter sich dürfen aber frei miteinander kommunizieren.

Mit längerer Eingewöhnung rechnen

Da viele Singles bei Badoo vertreten sind, ist eine kostenlose Mitgliedschaft eine zusätzliche Chance, um seinen Traummann oder seine Traumfrau nicht zu verpassen, diese ausfindig zu machen und rasch zu kontaktieren. Die Kombination aus Coins, Abo, der am Anfang unbekannten Symbole und das Fehlen der deutschen Sprache über den „Facebook-Zugang“ erfordert eine längere Eingewöhnungsphase für Badoo-Neulinge.

Hier noch ein paar Tipps für die Partnersuche bei Badoo.

  1. Am besten hier anmelden:
    Über die Anmeldung und Registrierung auf der deutschen bzw. europäischen Badoo-Seite – über den grünen Anmeldebalken – fühlt man sich als Nutzer erheblich wohler und navigiert wesentlich leichter mit mehr Übersicht. Link: https://eu1.badoo.com/ .
  2. Freunde werben = besser gefunden werden:
    Wer 18 Freunde zu Badoo lockt, wird damit belohnt, auch als Gratis-Kunde besser gerankt zu werden – zumindest bei 300 weiblichen Profilen, die man als Favoritinnen auserkoren hat.
  3. SuperPowers verdienen:
    Die Suchmasken erlauben eine sehr detaillierte Suche nach Partnern. Um zu erfahren, welche 3 Damen mich am heutigen Tag mögen, benötigt man „SuperPowers“ als virtuelle Währung, um die verpixelten Gesichter zu dechiffrieren und anzuschreiben zu können.
  4. Mehr Frauen kennenlernen im Chat:
    Vielleicht kontaktiert man diese Damen ja ohnehin mit der Zeit, oder sie werden mir noch eine Nachricht zukommen lassen. Es geht ja nicht um Treffer, sondern vielmehr um die tatsächliche Kommunikation mit der Absicht und dem Gelingen eines echten, romantischen Treffens – bei dem man sich tief und verliebt in die Augen blickt.

Rund 55.000 Frauen aus Deutschland sind am 24.11.2015 um 23:30 Uhr auf der Dating-Plattform Badoo online gewesen.

Wir wünschen viel Spaß beim kostenlosen Chatten, Daten und Flirten!